Deine Reservierung im Bierzelt auf dem Oktoberfest in München

Festzelt am Oktoberfest München
Festzelt am Oktoberfest München

An vielen verregneten Wiesntagen, an denen ich schon um 06.00 Uhr morgens als 146ter in der Schlange vor dem Festzelt Tor für weitere drei Stunden fror, dachte ich mir, „Warum um Himmels Willen habe ich mich nicht rechtzeitig um einen Platz im Bierzelt am Oktoberfest gekümmert? So schwer kann das doch gar nicht sein!“

Wie schön wäre es, erst beim Aufsperren auf die Wiesn zu spazieren, gemütlich an den geifernden Touristen, auswärtigen Tagesbesuchern und Türstehern vorbei, direkt an meinen Tisch. Auch müsste ich nicht den ganzen Tag in Abwehrhaltung meinen Tisch verteidigen. Nein, ich könnte auch mal frische Luft schnappen und vielleicht ein Fahrgeschäft nutzen. Und nach ein bisschen Beine vertreten wieder zurück ins Zelt, das bereits wegen Überfüllung geschlossen ist. Das wär doch was! Alles was ich benötige ist ein buntes Bändchen. Also stelle ich mir die alles entscheidende Frage:

Wie bekomme ich eine Reservierung im Bierzelt auf dem Oktoberfest in München?

Man braucht Glück, keine Frage, jedoch überlegt mal. Das Oktoberfest läuft über 16 Tage. Alleine die größeren Zelte bieten bis zu 6.500 Sitzplätze drinnen und bis 4.000 Sitze draußen, das sind über 30.000 Freiluftplätze und 71.500 Indoor Plätze – pro Tag. Total also 1.624.000 Sitze nur in den 14 großen Zelten! Bei den kleineren Zelten kommen über das gesamte Oktoberfest noch einmal 80.000 Sitzplätze hinzu. Zumindest behauptet das Wikipedia.

Also bitte, bei 1.7Mio. Plätzen – sprich der Bevölkerung von Wien – wird es doch ein Plätzchen irgendwo zwischen Pinkelecke und Braterei für mich geben. Und wenn alles nichts hilft, setz ich mich eben in den Kopf der Bavaria – ha!



Ein Platz direkt über das Reservierungsbüro

Jedes Bierzelt verfügt über sein eigenes Reservierungsbüro. Meistens seid ihr online am erfolgreichsten. Nur selten kommt ihr mit vehementem Herumtelefonieren oder penetranten Email – Geschreibsel an euer Ziel. Das Anmeldeprozedere variiert geringfügig, ebenso wie der vorab zu überweisende Betrag zur Reservierungsbestätigung.  Die alles im Detail auf den Webseiten der Zelte. Unten haben wir euch alle Festzelte aufgelistet und direkt zu deren Reservierungsstellen verlinkt.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Reservierung?

Nein, ihr könnt nicht spontan entscheiden und einen Tisch reservieren. Das bedarf schon etwas Vorlaufzeit. In etwa ein halbes Jahr. Es gibt fixe Zeiten, wann der Reservierungsstartschuss gegeben wird. Bei den meisten ist der Stichtag der 1. April – der erste April – DER ERSTE APRIL- und nicht früher! Auch diese Info findet ihr auf den Seiten der Zelte oder unten. Sobald die Leitungen offen sind – SEID SCHNELL!! Jede Anfrage VOR dem Reservierungsstart wird für gewöhnlich ignoriert.

Was kann ich reservieren?

Es lassen sich nur ganze Tische reservieren. Die sind für gewöhnlich für 8-10 Personen. Wunschtermine gibt es nur bedingt. Klarerweise werdet ihr zu den größten Stoßzeiten schwer eure eigene Box bekommen. An den Randzeiten sihet es allerdings immer gut aus. Was überaupt der beste Zeitpunkt für die Wiesn ist, haben wir euch in diesem Artikel zusammengefasst.

Und dann?

Dann heißt es erstmal warten, bis sich die Reservierungsstelle des Zeltes bei euch mit einer Bestätigung meldet. Gleichzeitig werdet ihr gebeten, im Schnitt €350,– pr Tisch einzuzahlen. Den Betrag erhält ihr in konsumierbaren Bons retour. Die Bns und die Eintrittsbänder könnt ihr euch entweder vorab ersönlich holen oder per Post zusenden lassen. Habt ihr die in Händen kann euch nichts mehr passieren!

Jetzt könnt ihr euch zurücklehnen und gespannt auf die Wiesn warten. Ihr möchtet euch bestens vorbereiten? Dann haben wir hier für euch den Lageplan der Wiesn mit allen Zelten und Fahrgeschäften.

Hier geht’s zu den Online Reservierungen



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*