Teneriffa, Lanzarote, Madeira oder waren es doch Azoren?

Planative.net - Satellitenbild von den Kapverdischen Inseln im Atlantic - (c)google earth
Planative.net - Satellitenbild von den Kapverdischen Inseln im Atlantic - (c)google earth

Bei Erzählungen vom letzten Urlaub fallen immer wieder Geschichten von unvergesslichen Inselbesuchen im Atlantik. Manchmal ist es Teneriffa, manchmal Madeira, viele sprechen von den Azoren, andere wieder von Gran Canaria oder gar von den kanarischen Inseln „alsera-ganza!“. Welche Insel liegt nun wo im Atlantik und zu welchem Land gehört jede Inselgruppe eigentlich? Wir gehen dieser Frage mit unserem Artikel auf den Grund.

Die Übersicht: Welche Ferieninseln liegen im Atlantik?

Zunächst ist zu wissen, dass wir zwischen Einzelinseln und zusammengehörenden Inselgruppen unterscheiden müssen. So sind die Inselhaufen der kanarischen Inseln und der Azoren der iberischen Halbinsel Europas und Nordafrika vorgelagert, etwas weiter südlich vor der Küste Westafrikas findet ihr die Kapverden. Als Einzelinsel gilt Madeira. All diese Inseln haben eines gemeinsam. Sie gehören einer geografischen Region an, die „Makaronesien“ bezeichnet wird, hat politisch jedoch keine Relevanz.
That’s it im Atlantik!
Sofern wir Nord- und Südpolnahe Inseln für diese Übung ausblenden (allzu urlaubsdienlich sind die ja nicht) und wir die Bermudas als Außenposten der karibischen See sehen. Hier eine Übersicht, wie sich diese Inseln über den Atlantik verteilen.

Falls ihr nun mit abenteuerlichen Urlaubsgeschichten von Inseln mit anderen Namen als oben beglückt werdet, dann liegt diese entweder gar nicht im Atlantik, oder es wird es sich um eine der insgesamt 28 anerkannte und bewohnte Eilande handeln, die zu irgendeiner der drei oben genannten Gruppen gehören. Lasst uns die Zugehörigkeiten und Zusammenhänge genauer ansehen. Ihr seht mir nach, wenn ich Archipele ignoriere.

Diese Inseln gehören zu Spanien und bilden die Kanarischen Inseln

Nach Übernachtungszahlen und Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum sind die kanarischen Inseln wohl am präsentesten. Diese Inseln sind besonders für ihre schwarzen Strände bekannt, da das gesamte Archipel vulkanischem Ursprungs ist. Die Gruppe liegt ab 100km vor der Küste Nordwestafrikas in etwa auf der Höhe der nicht ganz anerkannten Grenze zwischen Marokko und Western Sahara. Trotz der geologischen Zugehörigkeit zum Kontinent Afrika sind die kanarischen Inseln ein Teil des Königreich Spaniens. Somit gehören die Inseln zu EU und in den Schengenraum. Das heißt ein Besuch ist ohne Einreisekontrollen möglich. Allerdings sind die Kanaren kein Teil der Zoll- und Steuerunion, wodurch Produkte versteuert werden müssen.

Der Größe nach gehören folgende Inseln zu den Kanarien:

Diese Inseln bilden die Azoren und gehören zu Portugal

Die Inselgruppe der Azoren setzt sich gleich aus neun Inseln zusammen und liegt inmitten des Atlantiks, 3,5 Tausend Kilometer von Amerika und 1,5 Tausend Kilometer von europa entfernt. Die Abgeschiedenheit macht diese Inseln zum perfekten Ausgangspunkt für ausgedehnte Wal Expeditionen. Die Azoren sind der westlichste Punkt Europa, da sie als autonome Region zum Staat Portugal gehören. Mit dem mächtigen Vulkan Pico auf der gleichnamigen Insel steigt der höchste Punkt Portugals um fast 500m auf knappe 2.400m. Die höchste erhebung am Festland schafft keine 2.000m. Die meisten Flüge auf eine de Inseln wir aus Lissabon operiert. Wir empfehlen bie dieser Gelegenheit gliech 2-3 Tage Lissabon zu erkunden.

Die Inselgruppe ist recht verstreut, sodass man von drei Regionen spricht.

  • die Westgruppe mit den Inseln Corvo und Flores
  • die Zentralgruppe mit den Inseln Terceira, Graciosa, Sao Jorge, Pico und Faial
  • die Ostgruppe mit Santa Maria und Sao Miguel (die größte Insel beheimated die Stadt Ponta Delgada, Verwaltungs- und Hauptstadt der Azoren)

Zehn gute Gründe, warum man die Azoren besuchen sollte findet ihr in diesem Kurz Video.

Madeira gehört zu Portugal

Wer großer Fußballfan ist, kann schnell etwas mit Madeira anfangen. Der Insel derzeit bekanntester Sohn ist der Kicker Christiano Ronaldo aus der Hauptstadt Madeiras Funchal. Madeira ist ebenso wie die Azoren eine autonome Region Portugals und gehört somit zur EU. Im Wesentlichen spielt sich alles Leben auf der Insel Madeira ab, auch wenn es weitere kleinere Inseln ringsum gibt. Die winzig weitere bewohnte Insel ist Porto Santo im Norden. Jenes Archipel im Süden wird „die menschenleeren Inseln“ genannt. Was dort zu erwarten ist, lässt sich erahnen. Mitten im Nirvana, nämlich weitere 280km südlich liegen die ebenso leeren Ilhas Selvanas, im Grunde ein überdimensionaler Felsen ohne jeglicher Vegetation.

Hier liegen die Kap Verden und sind ein eigener Staat

Die insgesamt fünfzehn Inseln der Kapverden liegen knapp 600km vor der Westküste Afrikas auf der Höhe von Dakar und dem Senegal. Bis 1975 gehörten die Kapverden unter dem Namen Cabo Verde als Kolonie zu Portugal. Die Hauptstadt der Kapverden heißt Praia und liegt auf Santiago. Neun der 15 Inseln sind bewohnt, eine weitere ist geopolitische ebenso erwähnenswert, sodass sich auf der Flagge der Kapverden 10 Sterne für die „Inseln des Landes“ finden. Um der Kleinstruktur noch einen weitere Ebene zu schenken, werden die Inseln in zwei „Regionen“ unterteilt. In die Inseln unter dem Wind (Sotavento) und Inseln ober dem Wind (Barlavento).

Zu den Ilhas Sotavento gehören:

  •  Maio
  • Santiago (Hauptinsel mit Verwaltungszentrum)
  • Fogo 
  • Brava 
  • Inselgruppe der Ilhéus do Rombo (unbewohnt)

Zu den Ilhas Barlavento gehören:

  •  Santo Antão
  • São Vicente
  • São Nicolau
  • Sal
  • Boa Vista 
  • Santa Luzia (unbewohnt)
  • Branco (unbewohnt)
  • Ras (unbewohnt)

Grundlegend sind alle Inseln geprägt von halbwüstlicher Vegetation. Mangroven, Salzsümpfe und sogar Dünen wechseln sich mit steppenartigen Wiesen ab. DEnnoch lädt das ozeanische Klima gerade im europäischen Winter zu Reisen ein. Die touristische Infrastruktur ist durchaus gegeben und viele Unternehmen setzen auf Nachhaltigkeit. Hier ein Beispiel für Ökotourismus auf den Kapverden. (Nein wir verdienen nichts an dieser Erwähnung)

Wir hoffen, euch mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkle bei eurem Rätseln um die atlantischen Inseln und deren Zugehörigkeiten gebracht zu haben. Im Grunde könnte man diese Liste nach Norden und Süden hin noch beliebig weiter ziehen. Irgendwann würden wir dann auch die Falklandinseln dazuzählen. Über die hätten wir bereits einen Artikel hier geschrieben.