20 italienische Kaffeesorten, die du kennen musst

Lerne die 20 wichtigsten Kaffeesorten Italiens kennen
Lerne die 20 wichtigsten Kaffeesorten Italiens kennen

Bella Italia liegt praktisch vor der Tür aller deutschsprachigen Länder. Kaum sonst wo findet man sein persönliches Plätzchen Sonne in derart kurzer Zeit – abgesehen von der Wartezeit am Dauerparkplatz Tauernautobahn. Ebenso hat man sich in absehbarer Zeit einen gewissen Stock an Urlaubsitalienisch angeeignet, sodass die Frage nach dem nächsten Zug (hier haben wir übrigens Tipps zum öffentlichen Transport in Rom inkl. Tagesauflugstipp) oder die Bestellung von Kaffee und Kuchen leicht fällt. Bei zweiterem ergibt sich eher die Frage, für welchen Kaffee soll ich mich entscheiden und was bekomme ich überhaupt da?

Kaffee ist nicht bloß Bohnen Heißgetränk

Für alle angehenden Baristas und Koffeinfreaks haben wir eine kleine Liste an Kaffeesorten zusammengestellt, die euch im Zuge eures Italienurlaubs über die Getränkekarte laufen könnten. Bloß weil ihr die Namen aller Nespressokapseln und deren dazugehörender Farbe im Schlaf kennt, heißt das nicht, dass ihr den Durchblick bei der italienischen Kaffeehauskultur habt. Auch haben sich die italienischen Begriffe in den letzten Jahren in unseren Sprachgebrauch geschlichen. In vielen Fällen scheint es jedoch, dass der Bestellende so gut wie keinen Schimmer von seinem Auftrag hat: “Einen Kaffee Latte-Matschiato bitte, aber mit wenig Milch, bitte!” -WAS?

Hier die 10 wichtigsten italienischen Kaffeesorten:

Hier fährt die Eisenbahn drüber, diese Sorten müsst ihr wissen, auch wenn ihr immer nur Sonntag Nachmittags bei Tante Emma’s Tortenkiosk einkehrt:

  • Espresso
    Starker Kaffee von ca. 25ml ohne Milch, in Italien oft nur als Caffè in der Karte. Je südlicher man kommt, desto wahrscheinlicher ist der Zusatz von Zucker
  • Ristretto
    kurzer Espresso, dh stärker mit weniger Wasser (15–20 ml statt 25 ml)
  • Caffè doppio
    doppelter Espresso
  • Espresso lungo 
    Espresso bei dem nochmal 25ml Wasser nachgegossen werden, dh leichter auf 50ml
  • Cappuccino
    Espresso mit ca. 100ml heißer Milch und Milchschaum aufgegossen, oft mit Kakaopulver bestreut
  • Caffè macchiato oder Espresso macchiato 
    Espresso mit ein wenig Milchschaum
  • Latte macchiato 
    aufgeschäumte warme Milch, die mit Espresso versehen wird (idR mehr Milch als beim Cappuccino). Übersetzt bedeutet: “gefleckte Milch”
  • Caffè latte 
    heiße Milch und Espresso zu einem Verhältnis von 50/50
  • Cappuccino con panna
    Cappuccino mit Sahne / Schlagobers statt aufgeschäumter Milch
  • Caffè americano 
    Espresso mit heissem Wasser verdünnt (idR mehr Wasser als Kaffee, dh leichter als Espresso lungo)

10 weitere italienische Kaffeespezialitäten

  • Ciocolaccino
    Cappuccino mit geriebener Schokolade bestreut
  • Barbagliata
    Espresso mit Kakao (bekannt in Norditalien)
  • Bicerin 
    Mischung aus Espresso, Trinkschokolade und Sahne / Schlagobers (bekannt in Norditalien)
  • Marocchino 
    Espresso mit Milchschaum und Kakaopulver – im Henkelbecher statt Tasse
  • Mischio
    Mischung aus Kaffee und Kakao mit Sahne / Schlagobers
  • Caffè shakerato
    Espresso aufgeschäumt mit crushed ice, je nach Geschmack mit Amaretto, Vanille-Aroma oder Grappa
  • Caffè corretto
    Espresso mit “Schuss” meist Grappa
  • Caffè grappa
    Espresso mit einem separat servierten Glas Grappa (keine Überraschungen wie beim corretto)
  • Caffè in ghiaccio
    Espresso gezuckert, serviert indem er über Eiswürfeln gegossen wird.
  • Affogato al caffè 
    Vanilleeis in kleiner Tasse serviert und mit Espresso übergossen. In Deutschland und Österreich findet man diese Speise / Getränk oft als “Espresso Affogato” was aber eine falsche Bedeutung hat, schließlich ersäuft das Eis und nicht der Kaffee. Affogato bedeutet “ertrunken”.



Mit diesen 20 Kaffeesorten, solltet ihr blessurenfrei durch den Kaffeehausdschungel und vor allem ohne größere Blamage gelangen. Solltet ihr euren Trip gerade nach Rom planen , dann können wir euch hier ein paar Geheimtipps in Rom, sowie ein paar Zeitspartipps für den Vatikan anbieten.

Kommentar verfassen