Wohin dürfen Österreicher trotz Corona 2021 reisen?

Reisen trotz Corona. Welche Länder werden wir bereisen dürfen? Hier die Übersicht - Bild von TF3000 auf planative.netTF3000 auf planative.net"/>
Reisen trotz Corona. Welche Länder werden wir bereisen dürfen? Hier die Übersicht - Bild von TF3000 auf planative.net

Bereits ein Jahr warten wir auf die Rückkehr der Reisefreiheit. Nach wie vor vergebens. Viele von uns befinden sich noch immer im Corona Lockdown und hoffen darauf, bald mal wieder ein Bier im Gastgarten trinken zu dürfen. Ungebrochen sind Regulierungen und Vorschriften zur Eindämmung der COVID19 Pandemie für viele unklar. Kaum eine Woche vergeht ohne Aktualisierung des Weltbildes und der Einreisebestimmungen für Bürger Österreichs und irgendwie wollen wir einen ausgeklügelten Impfplan nicht in Griff bekommen.

Auch wenn es hierzulande etwas triest aussieht und sich viele bereits Gedanken über einen weiteren Urlaub daheim auf der Alm machen, so sehnt sich ein großer Anteil Reiselustiger nach der großen weiten Welt. Und mit gewissen Einschränkungen sollte das auch möglich sein. Die einzige Frage: Wo bin ich als Österreicher heuer Willkommen? (Du liest diese Zeilen als NICHT-Ösi? Dann enthalte dich an dieser Stelle deiner Stimme und denk dir deinen Teil! 😉)

Offene Grenzen alleine reichen nicht

Googelt man nach dem derzeitigen Reisestatus in Europa, so erhält man schnell eine Liste an Einreisebestimmungen und Grenzöffnungen. Um den Urlaub 2021 möglichst reibungslos zu erleben sollte man einen genaueren Blick auf die Folgeerscheinungen einer Reise in, oder aus dem Land berücksichtigen. Oft werden mehrtägige Aufenthalte im Ausland auch mit mehrtägiger unbedingter Quarantäne sanktioniert. Ebenso kann nach letztjährigem Gesetzesbeschluss die Regierung eine temporäre Ausgangsbeschränkung verordnen. Diese Situation herrscht nach wie vor (Stand 18.3.21) in Österreich vor. Auch wenn es sich nicht mehr so danach anfühlt: Es gilt noch immer eine nächtliche Ausgangsbeschränkung von 20 bis 6 Uhr. Dadurch ist ein Aufenthalt mit Nächtigung außerhalb der eigenen vier Wände (inkl. Zweitwohnsitz) rechtlich nicht zulässig. Hier ist daher Vorsicht geboten.

Reisewarnung ist nicht gleich Reiseverbot

Reisewarnungen werden für bestimmte Risikogebiete ausgesprochen. Das Robert Koch Institut definiert klar was Risikogebiete, Inzidenzgebiete und Virusvarianten Gebiete sind. Ist eine Reisewarnung vom Auenministerium entlang seiner Entscheidungsmatrix ausgesprochen so bedeutet das nicht, dass man in dieses Land nicht reisen darf. Die Grenzen aus Österreich hinaus sind grundsätzlich offen und niemand wird eingesperrt. Die Konsequenzen und Hürden, die die Bekämpfung des Coronavirus mit sich bringen, müssen jedoch individuell getragen werden. Um Rückkehrer für die Überwachung der Quarantäne sowie die Kontaktpersonennachverfolgung überblicken zu können, werden Einreisende vom Staat verpflichtet, bestimmte Informationen wie Adresse des Aufenthalts- bzw. Quarantäneorts, benutzte Verkehrsmittel, Bekanntgabe der Reiseländer der vergangenen 10 Tagen anzugeben. Dazu dient das Pre-Travel-Clearance-Formular, das ihr direkt online ausfüllen könnt.

Verreisen wird man heuer können – bloß wohin?

Wir haben uns für euch schlau gemacht und die wichtigsten und tagesaktuellsten Informationen zusammengetragen. Auf gewissen Portalen erhält ihr gute Übersichten über Öffnungszenarien, Voraussetzungen für eine reibungslose Reise und Covid19 Maßnahmen, die bei oder zur Einreise getroffen werden müssen. Man muss jedoch schon etwas suchen, um auf seriöse Quellen und Nachrichtendienste zu gelangen. Allenfalls landet ihr auf reinen Verkaufsseiten.

Ein Blick auf Europa

Mit der Virussituation verändert sich auch rasch die Reaktion jedes einzelnen Mitgliedstaates der EU. Damit ihr den Überblick bewahrt, wurde die Website reopen.europa.eu ins Leben gerufen. Hier wird in einer simplen Karte nach dem Ampelschema dargestellt, wie hoch die 14-Tages Inzidenzen von Corona Infizierten sind. Im Detail lässt sich die Maßnahmensituation des einzelnen Landes einsehen. Gutes Planungstool ist der Reiseplan, in dem man Abreise- und Ankunftsaland auswählt und die genauen Regeln bei Grenzübertritt erhält. Seit dem 14. Dezember 2020 ist Re-open EU auch als kostenlose Smartphone-App für Android und iOS verfügbar.

Die Ampelkarte der EU Plattform - reopen.europa.eu - hoffentlich ist bis zu eurem Blick auf das Livebild die Karte deutlich grüner!
Die Ampelkarte der EU Plattform – reopen.europa.eu – hoffentlich ist bis zu eurem Blick auf das Livebild die Karte deutlich grüner!

Außenministerium und Österreichs digitales Amt

Wer sich einen Überblick über den EU tellerrand hinaus verschaffen möchte, ist bei der einzelnen Länderauflistung der Reise- und Sicherheitshinweise des Außenministerums gut aufgehoben. Hier könenn einfach länderspezifische Reiseinformationen abgerufen werden. Zugegeben wa uns das Österreichische Digitale Amt in dieser Form noch nicht bekannt. Auch hier gibt es eine detaillierte Darstellung der Reisebestimmungen in diversen Ländern. Die wortgeballte Seite ist besonders für Leseratten ideal. Ist man bereits unterwegs, so macht es Sinn immer im Austausch und auf neuestem Stand über Twitter des Bundesministerums für Europäische und Internationale Angelegenheiten zu bleiben.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass auch das Gesundheits- und Sozialministerium seine eigene Seite mit Reiseinformationen in corona Zeiten eingerichtet hat

Das Robert Koch Institut

Wie bewertet das Epizentrum der viralen Gefahrenbewertung einzelne Länder? Nach den Urteilen des RKI richtet sich nicht nur die deutsche Regierung, sondern auch Länder wie Österreich greifen die Inzidenzgrenzen des RKI auf und handeln danach. Hier eine Liste der aktuellen Ländereinstufungen des Robert Koch Instituts. Handlungen unserer österreichischen Entscheidungsträger könnt ihr daraus ableiten.

Der ÖAMTC – bei jeder Corona Panne bereit

Auch der ÖAMTC unterstützt mit Informationen zur Reiseplanung. Hier wird vorranging informiert, wie sich er Autofahrer zu verhalten hat. Besonders in Situationen der Abriegelung einzelner Bezirke oder Orte ist of guter Rat teuer. Was bedeuten Situationen für Pendler etc. Auslandsreisen behandelt die Website jedoch ebenso.

Die Österreich Werbung

Wie? Sollte die Österreich Werbung nicht eher in die andere Richtung kommunizieren? Also Menschen nicht von Österreich weg, sondern NACH Österreich bringen? Ja stimmt, und genau aus diesem Grund ist diese Quelle mit Auflistung der Reisewarnungen zu Corona nützlich, denn viele Regelungen reziprok wirken.

Geheimtipp und daher auch so im Artikel versteckt: Die Österreich Werbung betreibt für die heimische Tourismusbranche ein sogenanntes Dashboard mit tagesaktuellen Informationen zur COVID Situation. Spannend ist eine tabellarische Maßnahmen Ampel, die die Öffnungen, Restriktionen und Mobilitäten eines Landes anzeigen. So erhaltet ihr schnell Überischt, welche Hürden ihr nicht nur an der Grenze, sondern auch IM Land erwarten könnt. Ebenso lohnt sich ein genauerer Einblick auf die länderspezifischen Auswertungen der Ansteckungs- und besonders Durchimpfungsraten. So lässt sich das Sicherheitsrisiko im Land einschätzen.

Die Experten im Reisebüro

Wer sich den Weg ineines der letzten überlebenden Reisebüros sparen möchte (allein aus Artenschutzgründen sollte man das machen), wird auch online fündig. Der tschechische Reiseanbieter pelicantravel.com s.r.o. zu dem auch die Seite „flipohits“ gehört, hat das SEO Potenzial erkannt und hamstert geschickt Suchende auf Google mit europäischen Einreiseinformationen. Guter Zug. Dennoch betonen wir ausdrücklich, dass dies KEINE WERBUNG für den Anbieter ist. Das können wir auch nicht, da wir sein Produkt nicht kennen – und ganz nebenbei auch nicht sein Impressum, das gibt es nämlich auf der Website nicht. Ist das professionell?) Nichtsdesto trotz ist die europäische Reiseampel Karte sehr übersichtlich und gibt ein schneles Bild vom Zustand unserer Nachbarländer. Im Blog wird zudem noch einmal auf die einzelnen Länder eingegangen.

und sonst so, außer Corona?

Wir hoffen, euch damit einen kleinen Einblick in das wirre Regelwerk der einzelnen Länder zur Bekämpfung er Corona Pandemie geben und wünschen euch eine SICHERE REISE. Abseits von COVID gibt es einiges in der Reisevorbereitung zu beachten. Wir haben einige Travel Hacks zusammen getragen. Vielleicht nutzt euch der eine oder andere Tipp:

Solltet ihr auf weitere wertvolle Quellen stoßen, die uns allen das Reisen in Zeiten von Corona erleichtern, dann freuen wir uns über eure Nachricht! Wenn ihr spezifische Infos für DEUTSCHE Bundesbürger sucht, dann werdet ihr in diesem Artikel fündig.