40 Wiener Kaffeesorten, die du in Österreich kennen musst.

Dei wichtigsten Kaffeesorten Österreichs (c) pixabay
Dei wichtigsten Kaffeesorten Österreichs

Hört man Kaffee und die dazu gehörige Kaffeehauskultur, verbindet man dies gleich mit Cappuchino und Bella Italia. Zu Recht. Wir haben euch hier die wichtigsten italienischen Kaffeesorten zusammengetragen. Oh lala, France ist auch bekannt für seine Bohnenheißspezialitäten. Natürlich… Aber wusstet ihr, dass die Fülle an Kaffeevariationen in Österreich (besonders in Wien) von keinem anderen – zumindest europäischen – Land übertroffen werden?

Wir treten hier den Beweis an und listen euch die wichtigsten Sorten als auch die Raritäten österreichischer Kaffee-Kreativität.

Die 9 wichtigsten österreichischen Kaffeesorten

Ihr werft euren Zeigefinger in die (noch immer verrauchte – Stand 2018) Kaffeehausluft und ruft “Herr Ober!” Wenn euch nun der grantige Oberkellner mit nasalem “Wås derf’s sein, die gnädigen Herrschåften?” gegenüber steht, solltet ihr besser diese Kaffees abrufbereit haben:

  • Mokka (oder kleiner Schwarzer)
    Starker Kaffee von ca. 25ml ohne Milch. In Italien kennt man ihn als Espresso
  • großer Schwarzer (auch großer Mokka oder Doppelmokka)
    doppelter Mokka in großer Schale. In Italien kennt man ihn als Caffè doppio
  • Kleiner Brauner
    einfacher Mokka mit Milch oder Obers (Sahne) in kleiner Tasse. Das Kaffeeobers oder Milch, wird traditionell nicht eingegossen, sonder in einem Porzellankännchen am servierten Tablett beigestell, damit der Gast selbst das Mischungsverhältnis selbst bestimmen kann.
  • großer Brauner
    doppelter Mokka mit Kaffeeobers in großer Tasse
  • Einspänner
    kleiner Mokka, quasi Ristretto im Glas mit viel Schlagobers bzw. Schlagsahne (doppelter Einspänner: großer Mokka) kann auch in der Karte als Piccolo stehen
  • Häferlkaffee
    Kaffee im Häferl, das heißt Henkelbecher (und nicht in einer Tasse) mit meist hohem Milchanteil. Für alle, die zu Hause einen Caffè latte bestellen.
  • Kaffee verkehrt
    Kaffee mit 2⁄3 Milch und 1⁄3 Kaffee, man könnte ihn mit dem Latte macchiato vergleichen
  • Melange
    IMMER WEIBLICH BESTELLEN! Es heißt DIE Melange. Halb Kaffee, halb Milch, etwas Milchschaum. Für Ottonormal Cappuccinista, ist die Melange nächste Wahl, nur ohne Kakaopulver. Hier gibt es Abwandlungen Wiener Melange und für Mutige den Kaisermelange (siehe unten)
  • Verlängerter
    ein Mokka wird mit der gleichen Menge an heißem Wasser verlängert. In Italien kennt man ihn unter Espresso lungo.

Natürlich verstehen Wiener Kellner auch italienische Sorten, entlarven euch dann aber gleich als Touris.

31 weitere Wiener bzw. österreichische Kaffeespezialitäten

zum Teil für Exerimentierfreudige, wird hier mit sonst kaffeefremden Nahrungsmitteln gehandhabt. Ihr werdet auch schnell entdecken, dass man in Österreich gern mal ein Schüsschen Alkohol darin versteckt!



  • Almkaffee / Gebirgskaffee
    Kaffee mit Schlagobers, Eidotter und Obstschnaps
  • Biedermeier
    Kaffee mit Schlagobers und Marillenlikör
  • Schale Braun
    halb Kaffee, halb Milch, hier wieder ähnlich dem Caffè latte
  • Eiskaffee englischer Art
    1⁄3 Kaffee, 1⁄3 Eis, 1⁄3 Schlagobers
  • Fiaker
    großer Mokka im Glas mit viel Zucker und einem Stamperl (bedeutet ein Shot 0,2ml) Sliwowitz oder Rum
  • Franziskaner
    helle Melange mit Schlagobers
  • Gespritzter
    schwarzer Kaffee mit Weinbrand/Cognac oder Rum
  • Schalerl Gold
    Kaffee mit Kaffeeobers, etwas heller als ein Brauner
  • Granita di Caffè
    was, doch was italienisches? Ja, der Name – diesen Kaffee gibt’s jedoch dort nicht.fein gekörntes Eis mit starkem schwarzen gezuckerten Kaffee übergossen
  • Filterkaffee
    auch wenn es dazu guten Kaffee gibt, wird man oft schief angesehen, wenn man so genanntes Blumenwasser bestellt. Im Italienischen als Caffè americano, wobei er dort nicht durch den Filter läuft.
  • Intermezzo
    kleiner Mokka, mit heißer Schokolade und Kakaocreme verrührt, darauf Schlagobers mit Praline und Kaffeebohne
  • Kaffee Kirsch
    Kaffee mit Kirschwasser
  • Kaffee Obermayer
    großer Schwarzer, über den etwas kalte, flüssige Sahne gegossen wird. Dabei wird ein Teelöffel verkehrt über den Tassenrand gehalten und die Sahne (Obers) darauf gegossen.
  • Kapuziner
    schwarzer Kaffee mit einem Schuss flüssigen Obers (Sahne)
  • Katerkaffee
    starker Mokka, gesüßt mit an Zitronenschale geriebenen Zuckerstücken
  • Konsul
    Mokka mit etwas Obers
  • Kosakenkaffee
    kleiner Mokka oder Ristretto im Einspännerglas, vermischt mit flüssigem Zucker und Rotwein und Wodka
  • Marghiloman
    Mokka mit Weinbrand/Cognac
  • Mazagran
    kalter gesüßter Kaffee mit Eisstückchen und Weinbrand/Cognac oder Maraschino
  • Kaisermelange
    Mokka mit Eidotter, auch mit Honig und Weinbrand/Cognac
  • Wiener Melange
    Melange, mit geschäumter Milch im Glas serviert
  • Maria Theresia
    Mokka mit einem Schuss Orangenlikör
  • Mokka gespritzt
    Mokka mit Weinbrand/Cognac und Rum
  • Othello
    heiße Schokolade mit Espresso
  • Sperbertürke
    doppelt starker, mit Würfelzucker aufgekochter türkischer Kaffee
  • türkischer Kaffee passiert
    türkischer Kaffee, bei dem der Satz herauspassiert wurde
  • Überstürzter Neumann
    Schlagobers (Schlagsahne) wird in einer leeren Tasse am Tisch vor dem Gast mit heißem Kaffee „überstürzt“
  • Ungarischer Kaffee
    starker gesüßter Kaffee wird auf Eis gestellt, dann mit gekühltem Schlagobers vermengt und im Glas serviert
  • Weißer mit Haut
    lichte Melange (heller Milchkaffee), der mit heißer, nicht verquirlter Milch serviert wird, worauf sich eine Haut bildet
  • Zarenkaffee
    starker Espresso, auf den eine Haube aus gezuckertem gesprudeltem Eidotter aufgesetzt wird

Solltet ihr also aus Unwissenheit den falschen Frühstückskaffee bestellen, kann euch maximal eine alkoholische Schlagseite noch vor Mittag blühen. Ja mei – damit kann man leben, oder nicht?

Kommentar verfassen