Zwei Airports für Doha – Wenn schon mal die Bagger hier sind…

Oryx Lounge at Doha International Airport, Qatar - (copyright: planätive)
Oryx Lounge at Doha International Airport, Qatar - (copyright: planätive)

Oha! – Doha! – Früher oder später stolpert man über den, zur Zeit noch überschaubaren Flughafen inmitten von Sanddünen auf dem Weg gen Asien. Das Drehkreuz der Qatar Airways „DOH – Doha Intl. Airport“ gehört momentan neben Abu Dhabi (Etihad) und Dubai (Emirates) zu den wichtigsten Transitstationen im Orient. Und obendrein baut man nebenan schon am zweiten, nämlich am „Hamad International Airport“  Was kann man also derzeit vom Tor zum Zwergenstaat, der bis 2022 eine Fussball WM abwickeln möchte (oder so ähnlich) erwarten?

Wie jetzt – zwei Flughäfen für dieses kleine Land?

Das ist richtig, der Doha International stößt an seine Grenzen, zuküftige Passagierkapazitäten aufzunehmen. Daher wurde 2006 mit dem Bau eines 2. Airports, nur einen Steinwurf vom alten Flughafen begonnen. Ist ja genug Platz im großen Sandkasten. Spinnerei? Keineswegs – Zwei überlange Start/Landebahnen für Airbus A380 oder Boeing Dreamliner und die Wettbewerbsfähigkeit zum Dubai World Central waren wahrscheinlich für den Bau notwendig. Erste Inbetriebnahme ist ab April 2013. Sukzessive werden Cargo und Transit umverlegt. Details hier

Und wie siehts einstweilen am „alten“ DOH aus?

Premium Lounges für Premium Gäste am Doha International

Die Business Lounge ist schon Klasse, allerdings kommt man nur in ihren Genuss wenn man eben besagte Business Class fliegt oder im Qatar Vielfliegerprogramm mindestens Silberstatus hat. Das disqualifiziert schon mal alle Meilensammler mit bunten Kärtchen der One World, Star Alliance oder Skyteam Gruppen. Qatar gehört nämlich zu keinem Punkteprogramm und vergibt selbst fleissig ihre QMiles.

Für Ecogäste ohne mächtigem QMiles Konto kommt da nur die für jeden Gast zugängliche Oryx Lounge in Frage, eine angenehm groß angelegte Lounge an den Abflugterminals, die einst für alle Dinersclub Holder gratis zugänglich war. Seit dem 01.12.2012 gilt auch für Diners Club Besitzer, wie für jeden anderen Eco Fluggast ein Eintritt von QAR 140 (US$ 39) außer er kann einen Jahresumsatz von min. €3.600 innerhalb der letzten 365 Tage vor Loungebesuch vorweisen.

Oryx Lounge at Doha International Airport, Qatar
Oryx Lounge at Doha International Airport, Qatar

Die Auswahl am Gratisbuffet in der Lounge ist auf Suppen und kleine Wraps, Sandwiches und Süßspeisen begrenzt, aber ausreichend.  Zu empfehlen ist die Oryx Lounge nur für jmd. der kurz vorm Verhungern / Verdursten ist oder dingend eine Zigarette benötigt. Die einzigen Raucherbereiche befinden sich nämlich in den Lounges. Gratis Wifi, kleines Stehcafé, überschaubarar Duty Free und genügend Sitzplätze gibt es aber ebenso in der Public Area.

Oryx Lounge at Doha International Airport, Qatar
Oryx Lounge at Doha International Airport, Qatar

Farbenroulette am Ticketschalter

Da der Flughafen sichtlich am Heranwachsen bzw. am Umziehen ist, bewegt man sich zur Zeit entlang provisorischer Leitsysteme und umschifft eine Baustelle um die andere. Dies erklärt auch den halbstündigen Bustransfer von der Außenposition zum Abfertigungsgebäude für eine gefühlte 2min Luftlinie. (aber lieber etwas länger Bus fahren als 45 min. von Terminal zu Terminal zu Fuß zu hetzen.) Um die Übersicht zu bewahren händigt QR verschiedenfärbige Etuis für die Boardingpässe aus.

  • Blaues Etui: Welcome to Qatar! Doha ist dein Endreiseziel. Der Bustransfer bring dich zum Ankunftsterminal (für gewöhnlich die erste Station) Business- und Firstclass wird mit exklusiver Limo abgeholt
  • Gelbes Etui: Transfer and Departure oder oranger Rand – Short Transfer und hast Eco gebucht. Du bist auf der Durchreise – meist die zweite Station beim Bustransfer.
  • Violettes Etui: Gratuliere, du hast dir einen Business- oder First Class Flug gegönnt. Damit hast du exklusiven Zutritt zum Qatar Airways Premium Transfer Terminal und wirst mit einer Limo abgeholt.

Kommentar verfassen