Ohne Plan in Amsterdam

amsterdamtouristoffice

ODER: Wo werde ich nicht schon bei der ersten Hilfestellung abgezockt.

Ich reise diesmal alleine und zwar von Schipol an – mit dem blau gelben Sprinter und schwinge mich aus dem einfahrenden Zugwaggon. Wie über ein Mienenfeld wandle ich grazil über die ewigen Baustellen des Amsterdamer Bahnhof Centraal und deponiere mein überflüssiges Gepäck im Schließfach. Wo diese aufzufinden sind, habe ich vor kurzem gepostet. Die Sonne strahlt mir ins Gesicht und ich strahle zurück. Ich habe knapp 3 Stunden Zeit bis ich meine Freunde am Leidseplein treffe und möchte jene Stadt erkunden, die ich bisher nur mit den Augen eines Illuminierten gesehen habe. Besonders nützlich erweist sich dabei die praktische Lage der zentralen Tourismusinformation unmittelbar gegenüber des Bahnhofs- Haupteingang.

Amsterdams Tourist Info gegenüber der Centraal Station
Amsterdams Tourist Info gegenüber der Centraal Station

Goedendag. Kan ik u helpen? 

ertönt es aus einer Ecke, als ich in das Hollandsch Koffiehuis,welches die Touristinfo beherbergt, eintrete. Zwar nicht Antje, aber eine dennoch sympathische Dame begrüßt mich und bietet ihre unverwerflichen Dienste an. „Hi, I’d just need a city map, please.“ entgegne ich ihr und sie reißt einen Bogen buntes DIN A3 Papier von einem Block (wie man es von Hotelrezeptionen kennt), hält ihn mir entgegen mit einem kurzen „FOUR EUROS PLEASE!“

Ich bin (besonders auf Reisen) nicht kleinlich, aber alles was Recht ist. Noch frecher und unverschämter kann man wohl Touristen kaum abzocken. Was dann geschah, rate ich auch euch, denn nach demselben Motto „Frechheit siegt“ machte ich mich auf den Weg.

Holt euch euren Touristen Stadtplan mit vermerkten Sehenswürdigkeiten im Hotel Victoria.

Dazu lässt ihr im wahrsten Sinne des Wortes das Tourist Office links liegen und quert gemeinsam mit der Straßenbahn die Brücke. Am Eingang zum Damrak,vielleicht 200m vom Eingang der Centraal Station seht ihr schon das große weiße Eckhaus mit dem Namen Victoria. An der Rezeption des Park Plaza Victoria Amsterdam wird man euch freundlich bemüht ein Gratisexemplar des 4€ Fetzens mit einem netten Lächeln aushändigen. Werdet ihr gefragt, ob ihr Gast des Hauses seid, antwortet leicht gestresst „Room 106“ Das reicht meistens 🙂

Eine noch einfachere Lösung ist eine gewisse Vorbereitung auf den Trip oder zumindest der direkte Download einer Karte HIER. Wir haben für euch die besten Stadtpläne ausgegraben.

Viel Spass beim rumlaufen. Nehmt euch auch mal die Tram, ist zwar gewöhnungsbedürftig aber praktisch. Details und Preise auch in diesem Blog.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen